Bettgeschichten im Hörsaal: Physik, die Spaß macht

In der Schule war Physik für viele das Horrorfach. Trocken, kompliziert, unverständlich. Der diplomierte Physiker und Entertainer Marcus Weber zeigt, dass Physik auch ganz anders sein kann. Weber hat selbst in Dortmund studiert und die Comedy-Gruppe „Die Physikanten“ gegründet. In den „Bettgeschichten im Hörsaal“ erzählt er Moderatorin Brinja Bormann, wie er Wissenschaft und Comedy verbindet, was ihn an seinem Fachgebiet fasziniert – und dass für spannende Experimente Wasser und Luft häufig völlig ausreichen sind. Das führt er zwischen Kissen und Daunendecken auch vor und begeistert das Publikum im Hörsaal. Die zweite Folge der „Bettgeschichten im Hörsaal“ vom Tag der offenen Tür an der TU Dortmund, präsentiert von do1-TV und nrwision.

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Making-of: Bettgeschichten im Hörsaal

Wer braucht schon ein Bett im Kornfeld? Wir haben ein Bett im Hörsaal! Am Tag der Offenen Tür der TU Dortmund zeichneten do1-TV und nrwision gleich drei Folgen der Bettgeschichten auf. Im Hörsaal eins der EF 50 erzählten uns Professor Thomas Ruster, Markus Weber und Michael Stegmann warum Geld böse ist, wie Physik und Comedy zusammen passen und was für einen Reiz klassische Musik hat. Unsere Reporter Anne Schwedt und Sebastian Schaffstein waren vor Ort und haben für euch hinter die Bettgeschichten-Kulissen geschaut. Die komplette Sendung seht ihr in Kürze bei do1.

Newsflash: Studieren im Zelt

Newsflash: Bildungsstreik reloaded

Newsflash: Ende der Besetzung – Ende des Protests?

Montagabend räumte die Polizei den Hörsaal 3 im Emil-Figge-50-Gebäude. 31 Besetzer mussten teilweise von Polizisten hinausgetragen werden – unter dem Beifall ihrer Mitstreiter. Do1TV war als einziger Fernsehsender vor Ort und hat die Standpunkte der Studierenden und der Uni-Leitung gegenübergestellt.

Mehr zum Thema gibt es bei den Kollegen von pflichtlektuere.com und eldoradio*

Newsflash: Bildungsstreik – Was nun?!

Newsflash: Hörsaal am Campus Dortmund besetzt