Dortmund erneut „Drehscheibe“ für Flüchtlinge