Jahresarchiv 2014.

Wahlen an der RUB

Ortstermin: Konkurrenz

Konkurrenz gibt es überall im Leben – ob im Job oder privat. Das Team von do1 hat eine Leichtathletin getroffen, der Konkurrenz beim Sport sogar gut tut. Außerdem testen die Studenten der Lehrredaktion, ob die neuen „Life Hacks“, verblüffende Tipps für den Alltag, mit klassischen Haushaltstricks mithalten können. Und: In der YouTuber-Szene haben die do1-Reporter Menschen gefunden, die lieber zusammenarbeiten statt zu konkurrieren.

Produktions-Aus von Opel in Bochum

Anwesenheitspflicht an der Uni

Seit dem 1. Oktober gilt das neuen Hochschulzukunftsgesetz in NRW. Vor allem für Studierende wichtig: Die Anwesenheitspflicht in Seminaren und Vorlesungen nur noch in einigen Ausnahmefällen erlaubt. Trotz Gesetz gibt es an der TU Dortmund und der RUB zahlreiche Dozenten, die das Gesetz ignorieren bzw. nicht kennen und weiterhin auf die Anwesenheitspflicht bestehen.

Pilotprojekt zur Inklusion

Konferenz „On the record“ in Dortmund

Tagesaktuelle Berichterstattung: 18.Oktober 2014

Journalistik-Studenten der TU Dortmund und die nrwision-Mediengestalter
haben sich am 18. Oktober 2014 in tagesaktueller Berichterstattung
ausprobiert. Themen u.a.: Bahnstreik, Forderung nach Studiengebühren,
3D-Bogenschießen und die neusten Trends von der Spielemesse in Essen.

Tagesaktuelle Berichterstattung 17. Oktober 2014

Eine tagesaktuelle Sendung zu produzieren, will geübt sein. Denn das heißt: morgens Themen auswählen und drehen. Die Beiträge müssen anschließend geschnitten und zu einer Sendung zusammengestellt werden, so dass am Abend alles sendefertig ist. Journalistik-Studenten der TU Dortmund und die nrwision-Mediengestalter haben dies am 17. Oktober 2014 einmal ausprobiert. Die Themen der Sendung: der Streik der Deutschen Bahn, der Abzug von Air Berlin vom Flughafen Dortmund sowie das „Bündnis für nachhaltige Textilien“, das das Entwicklungsministerium ins Leben gerufen hat.

Bundestag beschließt Änderung des Urheberrechtsgesetzes

Aktualisiert: Bahnstreik laut Gericht gerechtfertigt