Raucherkneipen, Standardtanz und Gerstensaft: do1 berichtet über Traditionen

Ein Kronen, ein Hövels oder ein Brinkhoffs in der Hand und dazu eine Kippe – das gehört für viele zum perfekten Fußballabend. Auf Studentenpartys trifft man die beiden kleinen Laster auf jeden Fall an. Wie viel Tradition im Hopfen- und Gerstensaft steckt, ist den meisten nicht bewusst. Auch wir waren fasziniert, als wir für unseren aktuellen Ortstermin „Der Tradition auf der Spur“ durch das Dortmunder Brauereimuseum streiften. 16 Brauereien gab es hier mal, Dortmund war wahrlich die Europäische Bierhauptstadt und die Maschinen und Geräte mit denen das süffige Naß produziert wurde, sind
heute noch sehr imposant. Kein Wunder, dass unser Moderator Karsten im alten Sudhaus ein wenig ehrfürchtig wurde.

Doch was ist aus dieser Tradition geworden? Die Industrialisierung und Massenproduktion hat sie weitestgehend platt gemacht. Damit hat die Bier-Branche wohl mehr als erwartet mit der analogen, etwas langsameren Zeit zu tun, der manche Menschen hinterher trauern. Andere assoziieren mit Traditionen oft Staub und mangelnde Beweglichkeit. Um auch mit diesem Vorurteil aufzuräumen, erfahrt ihr in unserer Sendung nicht nur, wie die Brau-Situation in Dortmund heute aussieht, sondern auch, wie Traditionen lebendig gehalten werden.

Lebendig und am Puls der Zeit bleibt übrigens auch die do1-Themenplanung. Kurz nachdem unser Beitrag zum baldigen Verbot der traditionsreichen Raucherkneipen in NRW fertig wurde, nahm
sich die rot-grüne Landesregierung noch einmal dieses Themas an. Jetzt steht fest, was im Beitrag noch als Perspektive angedeutet wird: Das Gesetz zum strengeren Nichtraucherschutz greift ab Mai
2013. Ob die Wirte beweglich genug sind, ihre Stammkunden mit anderen Ideen an sich zu binden, wird sich zeigen. Eines ist klar: Traditionelle Atmosphäre, Gemütlichkeit und Geselligkeit wird es
weiter geben – man muss es nur wollen. Die do1-Konferenzen sind dafür das beste Beispiel.

Karen Grass

Vorangegangener Beitrag:
Nächster Beitrag:

Kommentar hinzufügen

*