Tanzen mit Geduld

Bis man eine komplizierte Tanzchoreographie beherrscht, braucht es Geduld. Geduld mussten wir auch für unsere Nahaufnahme „Tanzlehrer“ beweisen. Schon vor sechs Monaten kam uns die erste Idee für ein Stück, das zeigen soll, wie anstrengend, aber auch wie großartig es sein kann, die Passion für den Tanz zum Beruf zu machen. Doch die Suche nach den passenden Protagonisten nahm einige Zeit in Anspruch – und auch die Dreharbeiten selbst dauerten deutlich länger als gedacht, aus Stunden wurden Tage. Dafür ließen unsere tollen Tänzer Vivien und Oliver uns aber auch nah an sich heran, ließen uns für eine gewisse Zeit teilhaben am Rhythmus ihres Lebens.
Im Schnitt hieß es dann wieder Geduld beweisen – die Bewegung hier bricht zu abrupt ab, dort sind Musik und Choreographie nicht mehr im Gleichgewicht. Doch jetzt ist unsere kleine, bescheidene Liebeserklärung ans Tanzen endlich fertig geworden. Wir hoffen, sie gefällt euch – und ihr bekommt etwas Lust, auch mal wieder zu tanzen.
Und hier ist noch ein kleiner Outtake: Vivien will ihrem Freund Patrick ein paar Tricks an der Pole-Stange zeigen, kommt allerdings nicht dazu…

Vorangegangener Beitrag:
Nächster Beitrag:

Kommentar hinzufügen

*