… und noch ein Bürgermedienpreis für Do1

Landesanstalt für Medien prämiert Sportstermin Funsport für 2. Platz

Die Landesanstalt für Medien zeichnet im Wettbewerb für den Bürgermedienpreis nicht nur die Bürgermedien aus. Auch die Leistungen der neu entstandenen Lern- und Lehrredaktionen an den Hochschulen des Landes, sowie die der professionellen Fernseh-Ausbildungs-Redaktionen und Filmhochschulen werden honoriert. In der Kategorie „Innovative Format-Entwicklung“ gewannen Journalistik- Studierende den zweiten Preis in der Sparte „Professionelle Fernsehausbildung“.

Der Sportstermin wurde unter anderem deshalb prämiert, weil es den jungen TV-Journalisten gelungen ist, nicht nur über Sport zu informieren, sondern auch für Sport zu begeistern. „Der Jury gefiel besonders auch, die Kletterwand als verbindendes Element zu integrieren und die gute Auswahl der Protagonisten“, hieß es in der Laudatio.

 

Farbe spritzt, Bildschirme flimmern, Dreck wirbelt auf – der zweite Sportstermin von do1-tv widmet sich ganz der Welt des Funsports: Auf dem Paintball-Feld in Mechernich flogen unseren Reportern die Kugeln um die Ohren, und im Bike-Park Aplerbeck musste unsere Technik einiges aushalten. Außerdem begeben wir uns in die virtuelle Profi-Liga des Fußball-Computerspiels FIFA, zeigen waghalsige Akrobatik sogenannter „Traceure“ und trauen uns im Bochumer Kletterzentrum Neolit in luftige Höhen – und auch Moderator Philipp Glitz musste für die Sendung die eine oder andere Wand erklimmen.

Vorangegangener Beitrag:
Nächster Beitrag:

2 Kommentare

  1. Schöne Moderation!

  2. eine sendung mit dampf. gefällt mir! bleibt ruhig schön kurzweilig mit euren sendungen. dann kommt man auch häufiger wieder und shcaut alles fertig 🙂

Kommentar hinzufügen

*