Monatsarchiv: Juli 2010.

Ortstermin spezial: Halbzeit bei Ruhr.2010

Reibungslos rutschte das Ruhrgebiet nicht gerade durch das erste halbe Jahr Kulturhauptstadt. Zahlreiche Touristen hat die Aktion trotzdem angezogen. Wir ziehen ein erstes Fazit: Wie zufrieden sind die Organisatoren, und vor allem die Besucher? Zwar ist Ruhr.2010 ganz auf seine internationalen Gäste eingestellt, aber viele englische Begriffe aus dem Programm bedeuten übersetzt nur Quatsch – das zeigt unser Kommentar. Außerdem seht ihr einen Vorgeschmack auf „Stillleben Ruhrschnellweg“, bei dem die ganze A40 für einen Tag gesperrt wird und einen Professor für Hip Hop.

Bettgeschichten: Großstadtgeflüster auf Zucker

Traubenzucker und Backstagekäse: „Lecker“, sagen Großstadtgeflüster. Ist klar! Denn wer die Jungs und Mädels aus Berlin kennt, weiß, dass deren gar nicht leiser Bühnenauftritt ganz schön auf die Pumpe geht – vom Kalorieverbrauch ganz zu schweigen. Jen, Raphael und Chriz waren dann auch mehr als glücklich, vor ihrem Gig beim Juicy Beats nochmal bei uns im Bett zu chillen. Der Preis dafür: ein gutes Gespräch. Anschauen!
Mehr Großstadtgeflüster unter: www.grossstadtgefluester.de

Newsflash: Dortmunder Studis gewinnen Drachenbootrennen

Newsflash: Grimme Online Award 2010

Bettgeschichten: mit Eva Milner von “Hundreds”

Geschwisterliebe geht über’s Ohr. So jedenfalls ist das bei Eva Milner und ihrem Bruder Philipp von Hundreds. Das Ergebnis ist sinnlicher Elektropop at it’s best. Kein Wunder, dass die Poprakete abhebt, Hundreds von Gig zu Gig und auch in unser Bett reißt. Wir haben uns sehr über den Besuch von Eva Milner gefreut – und das nicht nur, weil es Kaffee gab.

Mehr von Hundreds unter www.hundredsmusic.com