Ortstermin: Rampenlicht

Ahmad Hammadi wollte schon immer vor der Kamera stehen. Er macht bei einigen TV-Sendungen mit, bleibt aber Komparse. Jetzt will er als YouTuber bekannt werden. „Ich will damit auch mal die Erfahrung machen und lernen, wie es ist, vor der Kamera zu stehen“, sagt er. Tobi Katze wiederum ist Autor und Poetry-Slammer. Seit 2010 lebt er von der Kunst. „Es gibt mir Freiheiten, die ich in keinem anderen Job habe“, sagt er. Im Rampenlicht will er aber nicht stehen. Auch wenn sein Beruf kein sicheres Einkommen garantiert und er gegen Depressionen kämpft – er tut alles für seinen Traumberuf. Zu Gast ist Alexander Sasanowitsch, der in diesem Jahr sein Musical-Studium abgeschlossen hat. Außerdem geht es um Bühnentechniker Tom Haarmann, der für das Rampenlicht im Hintergrund arbeitet.

Ortstermin Spezial: EM-Fieber

StuPa-Wahl an der TU Dortmund

Antennenfernsehen DVB-T2 in Dortmund verfügbar